Pragerstrasse 59, 1210 Wien info@hanfsterdam.at Öffnungszeiten: Mo - Fr: 10:30 – 19:00, Sa: 11:00 – 17:00

Juli 2017

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jeglichen geschäftlichen Kontakt mit der Hanfsterdam GmbH, Pragerstrasse 59, 1210 Wien, folglich auch Hanfsterdam genannt, als anerkannt und vereinbart. Abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der schriftlichen Vereinbarung.

1 – Vertragsschluss

Mit seiner Bestellung erklärt der Käufer das 18. Lebensjahr vollendet zu haben und die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen zu beachten.

Die Angebote von Hanfsterdam stellen eine unverbindliche Aufforderung dar, bei Hanfsterdam Waren zu bestellen.

Der Käufer gibt durch die Bestellung ein verbindliches Kaufangebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

Innerhalb von 7 Tagen ist Hanfsterdam berechtigt dieses Angebot unter Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung wird durch Email übermittelt. Nach Verstreichen dieser 7-tägigen Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

Die angegebenen Preise im Webshop verstehen sich in Euro und inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer. Sie sind unverbindlich und können eventuellen Schwankungen unterliegen. Der Kunde hat die Möglichkeit den genauen Kaufpreis bei Hanfsterdam zu erfragen. Der exakte Verkaufspreis wird auch in der Auftragsbestätigung detailliert angegeben. Weiters werden in der Auftragsbestätigung die spezifischen Versandspesen an den Lieferort ausführlich angeführt.

2 – Bezahlung

Die Bezahlung der Waren erfolgt per Vorauskasse an die von Hanfsterdam angegebene Kontonummer. Mit Übermittlung der Auftragsbestätigung wird der Kaufpreis samt Spesen fällig und ist unverzüglich auf das angegebene Konto zu überweisen.

Für den Verzugsfall werden für Käufer im Anwendungsbereich des KSchG Verzugszinsen in der Höhe von 5 Prozentpunkten p.a., für Käufer außerhalb des KSchG Verzugszinsen in der Höhe von 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz p.a. vereinbart.

3 – Transport

Die Lieferung erfolgt durch Versendung des Kaufgegenstandes an die vom Käufer genannte Adresse. Bei Lieferung gegen Vorkasse wird der Kaufgegenstand nach Eingang des Kaufpreises samt Spesen versendet.

Die Kaufgegenstände werden mit der Österreichischen Post oder mit GLS ausgeliefert. Auf Lieferzeiten hat Hanfsterdam daher keinen Einfluss.

Hanfsterdam achtet auf eine neutrale Verpackung. Transportbeschädigungen und Versicherungen sind abhängig vom Paketdienst, Hanfsterdam übernimmt dafür keine Haftung.

Bei der Übernahme der Lieferung ist auf ersichtliche Schäden zu achten und diese beim Boten zu reklamieren oder die Annahme zu verweigern. Ein vom Kunden angenommenes Paket mit offensichtlichen Transportschäden wird von Hanfsterdam nicht zurückgenommen.

Mit Übergabe der Ware an das Transportunternehmen, geht jegliche Gefahrtragung für Verschlechterung oder Untergang der Produkte auf den Kunden über.

4 – Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt der Kaufgegenstand Eigentum von Hanfsterdam. ist Eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung vor Eigentumsübertragung ohne ausdrückliche Zustimmung von Hanfsterdam ist nicht zulässig.

Der Käufer hat unter Hinweis auf das Eigentum von Hanfsterdam etwaigen Zwangsvollstreckungsmaßnahmen oder anderen Handlungen, welche die Rechtsstellung von Hanfsterdam an der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Ware betreffen, zu widersprechen. Weiters wird der Käufer jegliche Rechtsbeeinträchtigung der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Ware, durch Dritte, Hanfsterdam unverzüglich schriftlich anzeigen.

5 – Rücktrittsrecht

Der Rücktritt von im Fernabsatz geschlossenen Geschäften kann maximal 7 Tage nach Erhalt der Ware erfolgen.

Dies ist allerdings nur unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Die Ware muss originalverpackt sein.
  • Es darf keine Beschädigung der Ware vorliegen.
  • Die Ware muss unbenutzt sein.

Bei Samen handelt es sich um natürliche pflanzliche von der Natur erzeugte Produkte, weshalb Hanfsterdam KEINE Gewährleistung für die Samenkeimung übernehmen kann. Wir sind nur Händler, nicht Hersteller! Wir haben somit keine Möglichkeit Einfluss auf die Qualität der Samen zu nehmen.

Die Rückzahlung bzw. teilweise Rückerstattung des Kaufpreises erfolgt im Falle eines Rücktritts nur Zug um Zug mit Übersendung der Ware.

Die Transportkosten bei der Rücksendung von Waren sind jedenfalls vom Käufer zu übernehmen.

6 – Haftungsausschluss

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass der Webshop auf den Österreichischen Raum ausgerichtet ist.

Der Verkauf der angebotenen Produkte erfolgt nur zur Verwendung in gesetzlich zulässiger Weise.

Die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen sind vom Käufer selbst zu beachten. (In Österreich fallen Hanfsamen nicht unter das Suchtmittelgesetz)

Das zum Verkauf angebotene Saatgut und die zur Aufzucht angebotenen Hilfsmittel sind nur zum Anbau für die Herstellung von Textilien, Kosmetika, Papier, Baumaterialien etc. und nicht zum Verzehr, zur Inhalation oder für sonstigen körperlichen Bedarf bestimmt.

Die angebotene Pfeifen und sonstiges Tabakzubehör sind nur zur Verwendung mit handelsüblichem, gesetzlich erlaubtem Tabak vorgesehen.

Für andere Schäden als Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit haftet Hanfsterdam nur dann, wenn diese grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurden. Dies gilt ebenso für die Erfüllungsgehilfen von Hanfsterdam.

Weiters gilt, dass Hanfsterdam für Vertragspartner die nicht dem KSchG unterliegen, im Gewährleistungsfall die Möglichkeit hat, zwischen den Gewährleistungsbehelfen Austausch, Nachtrag des Fehlenden, Preisminderung und Wandlung selbst zu wählen.

Hanfsterdam übernimmt keinerlei Haftung für allfällige Zölle, Steuern oder sonstige Gebühren. Diese sind vom Käufer selbst abzuführen und zu tragen.

Keine Haftung wird auch für auf dem Webshop angeführte Links übernommen. Weder ist der genaue Inhalt der verlinkten Seiten bekannt, noch macht sich Hanfsterdam diesen Inhalt zu Eigen. Es erfolgt lediglich eine bloße Weiterleitung.

7 – Anzuwendendes Recht und Gerichtsstandvereinbarung

Sämtliche Rechtsstreitigkeiten unterliegen, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, dem Recht der Republik Österreich. Als Gerichtsstand wird Wien vereinbart. Erfüllungsort ist für jegliche Vertragsteile ebenfalls Wien.

8 – Salvatoische Klausel

Sollte eine dieser Geschäftsbedingungen ungültig bzw. nichtig sein, bleiben die anderen Bestimmungen weiterhin bestehen.